We use cookies to ensure the best possible browsing experience on our website. By clicking OK, you consent to our use of cookies. Click here to read more about our cookie policy. 

Singet dem Herrn ein neues Lied

D-Dur

INSTRUMENT GROUP: Gemischter Chor
KOMPONIST: Georg Philipp Telemann
VERLAG: Carus Verlag
PRODUKTFORMAT: Einzelstimme
Die neunsätzige Psalmkomposition bietet allen beteiligten Klanggruppen Gelegenheit zu reicher, teilweise virtuoser Entfaltung: dem Streicherensemble in der einleitenden „Sonata“; Solisten und Chorsängern gemeinsam in dem chaconneartigen ersten Vokalsatz „Singet dem Herrn“; den Vokalsolisten ferner
€ 5,00
inkl. MwSt.
Auf Bestellung
Gewöhnlich versandfertig in 10 Tagen
Dieses Produkt ist im Moment leider nicht verfügbar.
Not available in your region.
Spezifikationen
Subtitle D-Dur
Instrument Group Gemischter Chor
Komponist Georg Philipp Telemann
Arrangeur Klaus Hofmann
Herausgeber Klaus Hofmann
Verlag Carus Verlag
Instrumentierung Soli SATB, SATB, 2 Violins, Viola and BC
Produktformat Einzelstimme
Erscheinungsjahr 1978
Genre Kantate
Style Sacred
ISMN 9790007055783
Thema Ostern
Voicing SATB
Seitenzahl 8
No. CV3912411
Part {Instrument} Violin
Beschreibung
Die neunsätzige Psalmkomposition bietet allen beteiligten Klanggruppen Gelegenheit zu reicher, teilweise virtuoser Entfaltung: dem Streicherensemble in der einleitenden „Sonata“; Solisten und Chorsängern gemeinsam in dem chaconneartigen ersten Vokalsatz „Singet dem Herrn“; den Vokalsolisten ferner in zwei Duetten [Alt + Tenor, Sopran + Alt], einem Alt- und einem groß angelegten Bass-Solo; dem Chor in zwei weiteren Sätzen: einer Fuge über den 6. Psalmvers „Es stehet herrlich und prächtig für ihm“ und in dem zweigliedrigen Schlusssatz „Betet an den Herrn“, der mit einer glanzvollen Fuge über „Es fürchte ihn alle Welt“ endet. Festliche Kirchenmusik mit vielfältigerVerwendungsmöglichkeit [u. a. als Epiphanias-Wochenpsalm oder Gottesdienstmusik für den Sonntag Kantate]. Die vorliegende Ausgabe bietet den überlieferten Notentext in revidierter Form und in einer der heutigen Editions- und Aufführungspraxis entsprechenden Umschrift.
    Laden
    Laden